Archiv

Der zweitletzte Tag in der Schule. Ich fuehle mich irgendwie seltsam, nostalgisch. Ich freue mich natuerlich auf zuhause, aber ich bin auch traurig, dass ich schon bald weg muss von hier. Naja, die Kontakte sind gefestigt, immerhin das. Es sind ja auch mehr die Leute, die ich vermissen werde und nicht so sehr die Stadt hier. Morgen habe ich meine erste Pruefung, danach wird Party gemacht, natuerlich. Der zweitletzte Freitag, das zweitletzte Mal Rhinobar. Ach scheisse, das kommt mich schon komisch an.
Das letzte Wochenende war cool, der beste Freitag seit langem. Wir haben den ganzen Abend getanzt und getrunken und dann ist er einfach gegangen ohne Adieu zu sagen. Naja. Am Samstag hatten wir dann ein BBQ in der Lagune und am Abend eine gemuetliche Homeparty in Julies Sharehouse. Mit viel Wein. Oh mein Gott, Wein ist einfach herrlich. Ich werde so schnell betrunken davon, aber auf eine gute Art, irgendwie gluecklich betrunken.
Ansonsten mache ich mir langsam Sorgen um mein Gepaeck. Ich hatte schon Uebergepaeck als ich hergekommen bin und es wird sicher nicht besser. Dafuer freue ich mich auf kleine Dinge zuhause, Kaese, Milch, warme Pullover, mein Bett, etc...
Auf jeden Fall schoepfe ich jetzt noch jede Minute voll aus und dann bin ich bereit zu gehen. Scheisse, ich werde den Kerl sowas von vermissen.

7.12.06 04:04, kommentieren

Advent, Advent, die Sonne brennt

Image Hosted by ImageShack.us

8.12.06 06:59, kommentieren

Der letzte Sonntag. Was fuer ein Wochenende. Ich weiss, ich sage das jede Woche, aber es wird halt wirklich immer wie besser.
Am Freitag hatten wir Graduation. Trent ist nach vorne gegangen, hat irgendwas gesagt von wegen tolle Zeit und so und hatte schon Traenen in den Augen. Und dann sind wir alle nach vorne gegangen, Hanna und ich am heulen und wir haben versucht was zu sagen. Aber ehrlich, ich habe keine Ahnung mehr was. Ich weiss nur noch, dass wir heulend vor der ganzen Schule gestanden sind und sie alle ein Hip Hip Hurra auf uns gesungen haben. Es gibt ein Video, sobald ich es habe, stelle ich es hier rein.
Und dann ist Trent zu jedem von uns gekommen und hat uns umarmt und ich hatte wirklich das Gefuehl, dass er mich ein bisschen laenger gedrueckt hat :-)).
Naja, wir sind dann gleich losmarschiert zu unserer Muendlichpruefung. Ist ganz gut gelaufen, glaube ich.
Am Abend sind Hanna und ich dann zu Julie gegangen und wir haben zusammen Crepes gekocht und Wein getrunken. Danach sind wir natuerlich in die Rhinobar gegangen. Der ganze Abend war gepraegt von Umarmungen und Beruerungen und Tequilla und Jaegermeister. Holly Shit.
Ich habe Trent gefragt, ob wir in Kontakt bleiben werden und er hat gesagt, dass er dass doch sehr hoffe. Und spaeter haben wir ueber meine Nachricht gesprochen, die ich ihm zwei Wochen zuvor geschickt hatte. Und was er da gesagt hat, hat mich sehr gluecklich gemacht.

Ich muss gehen, die Stadt ruft. Ich schreibe spaeter weiter, es gibt noch mehr zu erzaehlen.

10.12.06 02:17, kommentieren

Hmm, wo war ich? Ach ja, es ging darum, dass er mich doch sehr mag, aber dass mein Alter und die Tatsache, dass ich bald schon wieder weggehe im Weg stehen. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr genau daran erinnern, was er gesagt hat, aber zumindest weiss ich, dass mich mein Gefuehl doch nicht getaeuscht hat. Wir sind danach auch wieder zu ihm nach Hause gegangen und als ich den Song "I was only nineteen" gespielt habe, hat er meine Hand genommen und gesagt: "That's our song, right?" und er hat mein Haar gekuesst.
Und soeben habe ich eine SMS bekommen dass er mich morgen nach der Schule sehen will weil er etwas fuer mich hat. Oh, ich bin ja schon sehr gespannt.

Heute regnet es den ganzen Tag. Das ist hier ziemlich frustrierend, weil man naemlich rein gar nichts tun kann. Ich sitze in Julies Haus, wir haben wieder Crepes gegessen und einen Film geschaut. Und ich habe eine halbstuendige Fahrradfahrt vor mir, wird sicher interessant bei diesem Regen.

Naechsten Donnerstag veraendere ich mal wieder was an meinem Koerper. Es ist Zeit fuer ein weiteres Tattoo. Also Leute, erwaehnt bloss nichts davon gegenueber meiner Mutter. Sie bringt mich um, wenn sies erfaehrt. Keine Kommentare, merkt euch das. Danke!

Bis bald!

10.12.06 07:10, kommentieren

Ich bin jetzt in Singapur am Flughafen. Der Abschied war schwer, ich habe lange in seinen Armen geweint. Heute morgen hat er mich dann nach Hause gebracht und jetzt bin ich hier. Bald starte ich meinen 14 Stunden Flug Richtung London. Und bald bin ich zuhause. Bin jetzt ueber 35 Stunden wach und fuehle mich ziemlich schlecht. Freue mich aber darauf, alle wiederzusehen. Melde mich dann das naechste Mal von Zuhause mit einem ausfuehrlichen Bericht. Bye

5 Kommentare 16.12.06 13:33, kommentieren

If I lay here
If I just lay here
Would you lie with me and just forget the world?

I don't quite know
How to say
How I feel

Those three words
Are said too much
They're not enough

If I lay here
If I just lay here
Would you lie with me and just forget the world?



Ich weiss, ich bin selbstzerstörerisch, aber das ist der Song, den er mir vorgesungen hat, als ich weinend in seinen Armen lag.

20.12.06 09:12, kommentieren

I hope soulmates never die

The sea's evaporated
Though it comes as no surprise
These clouds we're seeing
Their explosions in the sky
It seems it's written
But we can't read between the line

Hush
It's okay
Dry your eye
Dry your eye
Soulmate dry your eye
Dry your eye
Soulmate dry your eye
Cause soulmates never die

This one world vision
Turns us in to compromise
What good's religion
When it's each other we despise
Damn the government
Damn the killing
Damn the lies

Hush
It's okay
Dry your eyes
Dry your eyes
Soulmate dry your eyes
Dry your eyes
Soulmate dry your eyes
Cause soulmates never die

Soulmates never die
Never die
Soulmates never die
Never die
Soulmates never die
Soulmates never die
Soulmates never die
Soulmates never die

24.12.06 16:28, kommentieren